‚A life changer in many ways‘: Assistant says the Eagles‘ Timothy B. Schmit erholt sich von Hals- und Halskrebs

:

Julie Freeman, Assistentin von Timothy B. Schmit, sagt, dass bei dem langjährigen Eagles-Bassisten und Sänger Hals- und Halskrebs diagnostiziert wurde. Berichten zufolge wurde er bereits operiert, und erholt sich.

Freeman, in Notiz an Unterstützer über EaglesFans.com, sagte Ärzte lokalisiert das Problem im Oktober, und Schmit flog nach New York für die Operation nach einem November 17, 2012 Leistung in Las Vegas.

Sie sagt, Schmit habe drei Tage im Krankenhaus verbracht und sei krebsfrei hervorgegangen — sowohl im Hals als auch im Nacken. Es sind offenbar keine Bestrahlungs- oder Chemotherapiebehandlungen geplant.

Der aus Sacramento stammende Country-Rockstar wurde erstmals 1969 als Mitglied von Poco berühmt, einer südkalifornischen Gruppe, die aus den Überresten von Buffalo Springfield hervorging. Schmit ersetzte Randy Meisner, der sich schließlich den Eagles anschließen würde. Nach einer Zeit mit Poco, die mehr von kritischem als von kommerziellem Erfolg geprägt war („Keep on Tryin ‚“ schaffte es erst 1975 in die Top 50), ersetzte Schmit Meisner erneut — diesmal bei den Eagles, gerade als die Gruppe von einer Tour zur Unterstützung von Hotel California zurückkehrte. Ihr nachfolgendes Album The Long Run enthielt Schmits Top 10 Smash „Ich kann dir nicht sagen warum.“

Natürlich trennten sich die Eagles dann. Schmit arbeitete jahrelang hauptsächlich als Ace Sessions-Mitwirkender und saß mit Steely Dan, Toto, Boz Scaggs, Firefall, Bob Seger, Richard Marx und Crosby Stills und Nash zusammen. Er kehrte dann rechtzeitig für das Eagles-Reunion-Projekt „Hell Freezes Over“ von 1994 zurück, zu dem auch das von Schmit gesungene „Love Will Keep Us Alive“ gehörte. Seitdem tourten sie regelmäßig, während sie 2007 das lang erwartete Studioalbum Long Road out of Eden herausbrachten.

Schmit’s 2009er-Release Expando wurde letztes Jahr rechtzeitig für eine Reihe separater Soloauftritte neu aufgelegt. Freeman sagte in der Notiz an die Fans, dass er bis gestern (Donnerstag, 20. November 2012) immer noch vorhatte, als Teil der geplanten Eagles-Show am 30. Dezember 2012 in Las Vegas aufzutreten.

„Die gute Nachricht“, schreibt Freeman, „ist, dass die Operation erfolgreich war und Timothy ein sauberes Gesundheitszeugnis erhalten hat. Der endgültige Pathologiebericht besagt, dass er sowohl im Hals als auch im Nacken krebsfrei zu sein scheint. … Er hat seine Singstimme noch nicht zurück, aber er spricht, seit er im Aufwachraum des Krankenhauses ist, und die Ärzte sind ziemlich zuversichtlich, dass er in einer Frage der Zeit wieder aufstehen wird.“

Freeman lud besorgte Fans ein, Schmit über seine Website unter oder direkt bei ETC, 1100 Gledon Ave., zu schreiben., Suite 2000, Los Angeles, Kalifornien, 90024. EaglesFans.com hat auch eine E-Card eingerichtet, auf der Unterstützer ihre Get-Well-Nachrichten hinzufügen können.

„Er sagt, dass dies in vielerlei Hinsicht ein Lebensveränderer war“, fügt Freeman hinzu, „und dass es nur seine Entschlossenheit gestärkt hat, in den Worten von Warren Zevon: „… genieße jedes Sandwich.'“

  • Autor
  • Neueste Beiträge
 Etwas anderes!
Das etwas anderes! webzine, ein akkreditierter Google News-Partner, wurde in der New York Times und NPR.com ’s Ein Blog Supreme, während unsere Autoren haben auch von USA Today veröffentlicht, Jazz.com und UltimateClassicRock.com , unter anderem. Kontaktieren Sie etwas anderes! bei

 Etwas anderes!
Neueste Beiträge von Something Else! (alle anzeigen)
  • Kann das fehlerhafte ‚Chicago VIII‘ durch seine tiefen Schnitte gerettet werden? – März 24, 2020
  • Das Graben in ‚Chicago II‘ Deep Cuts enthüllt neue Bedeutungsebenen – Januar 23, 2020
  • Grover Washington Jr. als Smooth Jazz in eine Schublade zu stecken, war ein so großer Fehler – Dezember 16, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.