Uganda Adoption ·

Die neuen Adoptionsgesetze, die 2016 in Uganda erlassen wurden, führten zu einem schwierigeren internationalen Adoptionsprozess. Eine der größten Herausforderungen für amerikanische Familien ist die Erfüllung der Residenzpflicht für die Förderung von Kindern in Uganda. Die Förderung eines zukünftigen Adoptivkindes wird vom Probedistrikt mindestens ein Jahr lang überwacht, bevor eine Adoption von den ugandischen Behörden genehmigt werden kann. Die Residenzpflicht ist jedoch nicht für Verwandtschaftsadoptionen erforderlich. Es kann von den ugandischen Gerichten unter besonderen Umständen erlassen werden, wie schwerwiegende medizinische Probleme oder eine zweite Geschwisteradoption durch dieselben Adoptiveltern.

A Family in Bloom Adoption hat Arbeitsbeziehungen mit Personal und einem Netzwerk in Uganda aufgebaut, um den Adoptionsprozess aus Uganda zu erleichtern. Dazu gehören drei praktizierende Adoptionsanwälte. In-Country-Support-Mitarbeiter können bei Bedarf eingepflastert werden.

Um einem wachsenden Bedarf gerecht zu werden, hat A Family in Bloom Adoption begonnen, Heimstudien für amerikanische Familien in Uganda mit einem der qualifizierten Sozialarbeiter unserer Agentur durchzuführen.

Wer kann adoptieren

Wir nehmen immer noch ugandische Adoptionsfälle für amerikanische Familien entgegen, die in die folgenden Kategorien fallen:

  1. Verwandtschaftsadoptionen: erweiterte Familie der zukünftigen ugandisch-amerikanischen Adoptiveltern
  2. Amerikanische Familien, die derzeit in Uganda leben und ein bestimmtes Kind haben
  3. Amerikanische Familien, die ein identifiziertes Kind haben und die ugandischen Wohnsitzerfordernisse erfüllen können
  4. Amerikanische Adoptiveltern, die zur Adoption eines Geschwisters zu ihrem adoptierten ugandischen Kind zurückkehren

Akzeptierte Fälle von Nichtverwandtschaft erfordern überprüfung der Beteiligung oder Aufsicht durch den Bewährungsbezirk.

Über die Kinder

Uganda KidsEine Kombination aus Armut und persönlichen Notgeschichten liegt der internationalen Adoption von ugandischen Kindern zugrunde. Es ist häufig der Fall, dass Waisenhauskinder aufgrund von Müttersterblichkeit und AIDS Eltern verloren haben. Kinder leben in privaten Waisenhäusern, die von Einzelpersonen gegründet wurden, die oft einen starken moralischen Kompass und eine religiöse Berufung besitzen, um in ihren Gemeinden etwas zu bewirken. Es gibt keine staatliche Unterstützung für diese Häuser, von denen viele Schwierigkeiten haben, die Ressourcen zu finden, um die Kinder in ihrer Obhut zu versorgen.

Anforderungen

Zur Adoption verfügbare Kinder:
Altersspanne von 6 Monaten bis 14 Jahren. Kinder in jungen Jahren können aus Uganda adoptiert werden, ebenso wie Geschwisterpaare. Biologisch nicht verwandte Kinder können auch gleichzeitig adoptiert werden.

Kriterien für Adoptiveltern:
Verheiratete, heterosexuelle Paare haben die besten Chancen auf ein Match, aber auch alleinstehende Frauen haben erfolgreich Kinder aus Uganda adoptiert. Potenzielle Adoptiveltern müssen mindestens 25 Jahre alt und 21 Jahre älter sein als das Adoptivkind.

Häufige Gründe, warum Kinder zur Adoption zur Verfügung stehen:
Verlassenheit, Tod der Eltern oder Erziehungsberechtigten, Armut und familiäre Dysfunktion.

Finanziell:
Eine Familie sollte über eine solide Wirtschaft verfügen, die mit Finanzdokumenten wie Kontoauszügen und Wohneigentum zur Zufriedenheit des ugandischen Gerichts nachgewiesen werden kann.

Über Uganda

Uganda KidsEinmal erlebt, ist Uganda ein Ort, der in den Herzen vieler Menschen zu etwas Besonderem wird und zu einer freudigen Rückkehr einlädt. Der Schatz liegt auch im ugandischen Volk, das als Ganzes gastfreundlich und engagiert ist. Obwohl das Leben für viele in Uganda eine Herausforderung sein mag, wird es von einem widerstandsfähigen Geist, einem starken religiösen Glauben und Geschäftssinn erfüllt, der auf ein besseres Leben hinarbeitet. Musik und Tanz sind wichtige Aspekte ihrer Kultur.

Die visuelle Wirkung Ugandas ist ebenfalls stark. Man ist beeindruckt von der Lebendigkeit der Farben, die die Sinne wecken, den Blütenkaskaden, die die Bäume bedecken, dem Potpourri der Früchte an den Marktständen und der bunt gemusterten Kleidung.

Nichts, was du für Kinder tust, wird jemals verschwendet.“
— Garnison Keillor

Der Mehrheitsstamm in Uganda ist die Buganda-Gruppe, deren historischer Machtsitz in und um Ugandas heutige Hauptstadt Kampala lag. Es gibt jedoch ungefähr 90 andere Stämme unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichen Bräuchen, die im ganzen Land verbreitet sind. Als ehemalige britische Kolonie überwiegt die englische Sprache in der Wirtschaft und im Bildungssystem, was dem amerikanischen Besucher offensichtlich die Arbeit erleichtert. Uganda hat in den letzten zehn Jahren bedeutende Fortschritte gemacht, mit dem Endergebnis, sich zu einer der stärksten Wachstumswirtschaften auf dem afrikanischen Kontinent zu entwickeln. Kaffee ist die wichtigste Exporternte; gefolgt von, in dieser Reihenfolge, Tee, Tabak, und landwirtschaftliche Produkte. Etwa 85% der Bevölkerung leben in ländlichen Gebieten und betreiben Subsistenzlandwirtschaft. Das Land ist grün und fruchtbar und produziert mehrere Ernten pro Jahr.

Bitte kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere internationalen Adoptionsdienste zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.