UMaine plant den persönlichen Beginn im Herbst – Der Maine Campus

Campus & Community News,News |

April 6, 2020

Am 30. März gab das System der University of Maine bekannt, dass die Verwaltung oder Fakultät des Systems der University of Maine aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie auferlegten Gesundheitswarnungen und staatlichen Vorschriften keinen persönlichen Beginn plante. COVID-19 hat dazu geführt, dass Schulen im ganzen Land ihre Türen für Schüler und Mitarbeiter geschlossen haben, und viele Absolventen haben die Gelegenheit verloren, bei einer persönlichen Eröffnungszeremonie zu feiern.

Als die Absolventen herausfanden, dass sie nicht die Möglichkeit hätten, ihren Abschluss unter Freunden, Familie und Gleichaltrigen zu feiern, war die Reaktion der UMaine-Community sofort. Während viele Studenten verstanden, dass die aktuellen gesundheitlichen Bedenken UMaine daran hindern würden, in naher Zukunft einen persönlichen Beginn zu planen, Sie hatten gehofft, dass die Verwaltung einen alternativen Zeitpunkt für den Beginn suchen würde.

“ Einer der bedeutendsten Bummers meines Lebens“, bemerkte Hailey Bryant, eine Kommunikationsstudentin mit Abschluss, in einem Facebook-Post.

Der Aufschrei der Studenten veranlasste Meagan McKeon, einen Absolventen des Bauingenieurwesens, eine Petition von Studenten an die UMaine-Verwaltung zu richten, in der er UMaine aufforderte, einen persönlichen Beginn für eine Zeit zu planen, in der dies sicher ist. Mckeons Petition richtete sich an eine Reihe von Bedenken der Schüler hinsichtlich des Beginns.

„Obwohl wir verstehen, dass wir in einer beispiellosen Ära leben, glauben wir, dass die Verschiebung des persönlichen Beginns es den Schülern ermöglichen würde, die große Leistung, die der Abschluss ist, besser zu feiern“, schrieb McKeon in der Petition. „Viele Hochschulen in der Region verschieben einfach einen virtuellen Beginn im Mai oder führen ihn durch und erlauben den Studenten, zu einem späteren Zeitpunkt zu gehen, wenn die Pandemie angemessen gehandhabt wird, um kein Sicherheitsrisiko darzustellen. Obwohl wir einen gefälschten ‚Coronamencement‘ hatten, haben wir nicht das Gefühl, dass dies ein echter Ersatz für den Beginn war, da viele Senioren aufgrund von Unterricht und anderen Verpflichtungen nicht teilnehmen konnten. Schließlich möchten wir mit den Freunden, der Familie und den Mitarbeitern von UMaine feiern können, die uns in unserer Zeit hier unterstützt haben, und eine virtuelle Feier wird uns davon abhalten.“

Die Petition erhielt viel Aufmerksamkeit von UMaine-Studenten, und in weniger als einem Tag unterzeichneten mehr als 2,500-Mitglieder der UMaine-Community sie.

Vizepräsident für Studentenleben und inklusive Exzellenz und Dekan der Studenten Robert Dana stellte fest, dass die Unterstützung der UMaine-Community eine wunderbare Sache war.

„Wir leben in einer Zeit, die in unserem Leben beispiellos ist, aber dies ist eine Zeit für uns, darüber nachzudenken, wer wir sind, wer wir geworden sind, wie unsere Lebenserfahrungen uns geprägt haben, und zu erkennen, dass wir als Gemeinschaft die Kraft und den Zweck haben, unsere Energie für das größere Wohl einzusetzen“, sagte Dana. „Wir können für andere tun, wir können andere berücksichtigen, und wir können die Welt zu einem weniger beängstigenden und einsamen Ort machen. Es ist nicht einfach, denn als Menschen sind unsere Gefühle real und alle UMAINER leben inmitten dieser Krise, aber was uns auszeichnet, ist unsere Liebe zueinander, unser Glaube, dass wir einen Unterschied machen können, indem wir uns anlehnen, und unser Wissen, dass es unsere höchste Berufung ist, für andere zu tun.“

Am 2. April veröffentlichte das University of Maine System eine aktualisierte Ankündigung, in der es hieß, dass sie planen würden, den Beginn für Studenten abzuhalten, die mit einem Abschluss im Frühjahr 2020 gerechnet hatten. Während die Systemadministration der University of Maine aufgrund der Unsicherheit der COVID-19-Pandemie nicht sagen konnte, wann der Beginn geplant sein würde, stellt die Verwaltung fest, dass sie hofft, so bald wie möglich ein persönliches Beginnerlebnis anbieten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.