Was tun, wenn Sie eine Lebensmittelvergiftung haben

Normalerweise zeigt sich eine Lebensmittelvergiftung mit Magen-Darm-Störungen. Bei Menschen können Magenkrämpfe, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen auftreten. In einigen Fällen kann die Person auch ein leichtes Fieber haben.

Denken Sie daran, dass nicht alle Fälle von Magenverstimmung eine Lebensmittelvergiftung sind. Ihre Krankheit könnte mit einem Virus, Nebenwirkungen bestimmter Medikamente und zu viel Alkohol zusammenhängen. Natürlich können Sie zwei davon ausschließen. Wenn Sie in letzter Zeit nicht zu viel getrunken haben und keine neuen Medikamente begonnen haben, wissen Sie, dass Sie entweder ein Virus oder eine Lebensmittelvergiftung haben. Im Allgemeinen gibt es genügend Unterschiede in den Symptomen, um den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen.

Wenn Sie eine Lebensmittelvergiftung haben, geraten Sie nicht in Panik. In den meisten Fällen können Sie den Zustand zu Hause behandeln und es wird in wenigen Stunden vergehen. Es gibt jedoch bestimmte Fälle, in denen Sie einen Termin mit dem Arzt vereinbaren müssen. In ganz bestimmten Situationen müssen Sie keine Zeit verschwenden und 000

Für leichte Fälle

Die häusliche Pflege kann häufig die Symptome einer Lebensmittelvergiftung lindern, um Ihre Beschwerden zu lindern, bis Sie sich erholen. Es gibt zwei wichtige Dinge zu tun: Lindern Sie die Übelkeit und vermeiden Sie Austrocknung.

Für Übelkeit

Sie müssen mehr fade Lebensmittel essen, während Sie sich von der Lebensmittelvergiftung erholen. Während der Zeit, in der Sie erbrechen, essen Sie Lebensmittel wie die folgenden:

  • Einfache Cracker
  • Reis
  • Einfaches Brot
  • Bananen

Sie müssen alle Lebensmittel vermeiden, die Ihren Magen weiter stören könnten. Dies würde alles Frittierte oder Fettige, alles Scharfe oder übermäßig süße Lebensmittel einschließen. Vermeiden Sie die Einnahme von rezeptfreien Medikamenten, da diese Ihren Zustand tatsächlich verschlimmern können.

Um Austrocknung zu vermeiden

Wenn Sie unter starker Übelkeit und Erbrechen leiden, besteht die Gefahr einer Austrocknung. Um sicherzustellen, dass Sie nicht dehydriert werden, stellen Sie sicher, dass Sie genug zu trinken bekommen. Wählen Sie nur klare Flüssigkeiten wie Wasser, Saft und Sportgetränke. Trinken Sie kein Soda, Milch, Kaffee oder Tee, da Sie sich dadurch schlechter fühlen könnten.

Wann man einen Arzt ruft

Viele Menschen wissen nicht, wann sie wegen ihrer Lebensmittelvergiftung einen Arzt rufen sollten. Sie müssen den Termin nicht vereinbaren, wenn Sie nur einige Stunden krank waren, aber wenn eines der folgenden Symptome anhält, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden:

  • Sie haben Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, die länger als ein paar Tage andauern.
  • Sie haben hochgradiges Fieber.
  • Sie können nichts zu trinken behalten, ohne sich zu erbrechen.
  • Sie zeigen Anzeichen von Dehydration.
  • Sie haben Anzeichen von blutigem oder schwarzem Stuhl

Wenn Sie 000 anrufen

Wenn Sie nach dem Verzehr von Meeresfrüchten, Schalentieren oder Pilzen Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung feststellen, sollten Sie sofort 000 anrufen. Warten Sie nicht ab, ob die Symptome von selbst verschwinden.

Lebensmittel, die Sie während der Genesung essen sollten

Wenn Sie länger als ein oder zwei Stunden krank waren, sind Ihr Magen und Ihr Verdauungssystem im Wesentlichen traumatisiert. Wenn Sie mit den Lebensmitteln, die Sie essen, vorsichtig sind, können Sie sich schneller erholen. Hier sind ein paar Tipps zum Essen der richtigen Lebensmittel:

  • Trinken Sie weiterhin klare Flüssigkeiten, damit Sie nicht dehydrieren.
  • Essen Sie milde Lebensmittel, damit sich Ihr Magen erholen kann. Betrachten Sie Lebensmittel wie Reis, einfachen Toast, Joghurt, Brot und Bananen. Vermeiden Sie weiterhin mehrere Tage lang Frittiertes oder Fettiges.
  • Vermeiden Sie scharfe Speisen und entscheiden Sie sich stattdessen für gegrilltes Hähnchen, Eier und klare Suppe.

Wenn Sie eine Lebensmittelvergiftung haben, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wann Sie den Arzt anrufen müssen, und denken Sie daran, dass es immer besser ist, in Sicherheit zu sein, als sehr krank zu werden. Wenn Sie Zweifel an Ihrem Zustand haben, vereinbaren Sie den Termin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.