Wenn Zwillingskämpfe nicht aufhören

 Dr. Barbara Klein
Dr. Barbara Klein
Quelle: Dr. Barbara Klein

Die am häufigsten gestellte Frage von Zwillingen, die mich online oder persönlich besuchen, lautet in etwa so: „Mein Zwilling und ich haben seit Jahren nicht mehr miteinander gesprochen, weil wir uns nicht einig sind, wie wir miteinander auskommen sollen. Unsere Eltern, Geschwister und Freunde wollen, dass wir miteinander auskommen, aber mein Zwilling löst tiefe Wut und Groll in mir aus. Manchmal versetzt mich das Hören ihrer Stimme in eine Abwärtsspirale aus Wut auf sie und Selbsthass auf mich selbst, weil ich nicht mit ihr auskommen kann.“

Artikel wird nach Werbung fortgesetzt

In meinen persönlichen und beruflichen Erfahrungen sind Zwillingskämpfe normal, erwartbar und verständlich. Der Kampf wird schmerzhafter und frustrierender, wenn Zwillinge älter werden und ihre Meinungsverschiedenheiten nicht lösen können. Ältere Zwillinge akzeptieren oft ihre Distanz und Entfremdung, aber zu akzeptieren, dass man nicht miteinander auskommt, ist immer schmerzhaft.

In den meisten Situationen basieren Zwillingskämpfe auf einer begrenzten oder unzureichenden Erziehung, die Folgendes umfassen kann:

  1. Zwillinge als Einheit behandeln, als wären sie an der Hüfte verbunden.
  2. Polarisierung von Zwillingen in „schlecht“ und „gut“, um sie anders zu behandeln.
  3. Nicht genügend Möglichkeiten zur individuellen Entwicklung bieten.
  4. Zwillinge erwarten, sich aufgrund elterlicher Gleichgültigkeit gegenseitig zu „erziehen“.

Stoppen Der Kampf zwischen Zwillingen beginnt in der Krippe und dauert in einigen Situationen, in denen sich Entfremdung entwickelt, bis zum Ende der Zeit an. Das Verwalten von Kämpfen ist aufgrund der Intensität zwischen den Zwillingspaaren sehr schwierig. Während Außenstehende der Beziehung nur wollen, dass die Kämpfe aufhören, Die Realität und Tiefe der Wut oder Bedürftigkeit sind so intensiv, dass es unmöglich sein kann, aufzuhören. Häufig, Kämpfe basieren auf Erfahrungen der Zwillingsschwester oder des Zwillingsbruders, die missbräuchlich sind, emotional oder körperlich. Manchmal ist Missbrauch aufgrund von Wettbewerb offensichtlich. Nachdem ich so viele Zwillingskämpfe gehört habe, Ich habe gedacht, dass es ein Zwillingsgericht geben muss, um die ernsthaften Streitigkeiten zwischen Zwillingen beizulegen. Aber ich weiß in Wirklichkeit, dass Zwillinge ihre eigenen Entscheidungen darüber treffen müssen, wann sie genug von der Demütigung und dem unfreundlichen oder verletzenden Verhalten ihres Zwillings haben.

Der Artikel wird nach der Werbung fortgesetzt

Strategien, die ich für wirksam befunden habe, um die Intensität des Zorns zu verringern, umfassen:

  1. Akzeptieren, dass alle Zwillinge kämpfen.
  2. Verstehen, warum Sie kämpfen und versuchen, Auslöser zu beseitigen, indem Sie sie nicht mit Ihrem Zwilling „übergehen“. („Über Dinge gehen“ wird auch als Beharrlichkeit bezeichnet. Lass es los.)
  3. Entfremdung zwischen Zwillingen ist häufig und hat je nach Gesundheit jedes Zwillings unterschiedliche Ergebnisse.
  4. Es ist besser, nicht zu kämpfen und einander zu meiden, als ständig über den Ärger hinwegzugehen, den ihr übereinander habt.
  5. Distanziere dich von deinem Zwilling und denke darüber nach, was du brauchst und willst, das anders ist als deine Schwester oder dein Bruder.
  6. Suchen Sie die Unterstützung eines Psychotherapeuten.
  7. Werden Sie im Wissen der Zwillingsentwicklung ausgebildet.
  8. Finde Freunde, die Zwillinge sind, und teile deine Probleme mit ihnen.

Zusammenfassend ist es keine Schande, nicht mit Ihrem Zwilling auskommen zu können. Viele Zwillinge verstehen sich nicht. Wenn Sie Ihre Probleme mit Ihrem Zwilling geheim halten, werden Ihre Probleme sicherlich nicht beherrschbarer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.